Auf halbem Weg

Ein Gefängnisrestaurant zugänglich für die Öffentlichkeit? Richtig gehört. Im Restaurant ‘Idlanathi’ im Pollsmoor Gefängnis isst man gut und günstig.

Als wir davon hörten mussten wir einfach hin. So machen wir uns also – zugegeben ein wenig aufgeregt – zum Lunch im Pollsmoor Gefängnis (offizieller Name: Pollsmoor Maximum Security Prison) in Tokai, etwa 25km von Kapstadt entfernt.

Unsere Pässe griffbereit fahren wir brav in Schritttempo auf die Hochsicherheitsgates zu. Kopfnicken und die kurze Nachfrage, wohins denn gehen soll? Na, wir kommen für Lunch. Das Gate öffnet sich und wir rollen ins Unbekannte. Etwas überrascht und absolut nichtwissend, wo wir denn genau hin müssen fahren wir einfach mal. An grossen Gebäuden vorbei, wo die Gefangenen rausrufen und an dem Gittern rütteln. Ok ok, rausrufen bestimmt. Das Gitterrütteln kommt vielleicht auch aus Hollywoodfilmen wie ‘The Rock’ & Co. Zurück zum Restaurant, welches wir übrigens weitundbreit nicht sehen. Vorbei an zweidrei weiteren Wohnheimen und mit Hilfe von Passanten finden wirs dann.

Neben einigen von Südafrikas gefährlichsten Kriminellen, welche hier untergebracht sind, sind natürlich nicht alle ‘high profile’. Insassen in orange, sogenannte ‘low security prisoners’, kochen und servieren im Restaurant ‘Idlanathi’, was übrigens ‘iss mit uns’ bedeutet. Wir essen natürlich nicht mit den Insassen aber halten unsere Augen offen für die Herren in orange, welche den Grossteil ihres Tages in der Küche des Pollsmoor Wiedereingliederungszentrum verbringen.

Das Menü reicht von Sandwiches und Pommes frites über Gegrilltes bis hin zu traditionellen Speisen. Das Ambiente ist einfach und unspektakulär. Abgesehen von dem supergünstigen Preisen (z.B. Burger mit Beilagen für R20), dass keinesfalls Trinkgeld gegeben werden darf und dass ausdrücklich darauf hingewisen wird, dass keine Gabeln und Messer aus dem Esssaal entwendet werden dürfen, isst man hier in einem kantinenmässigen Restaurant wie jedes andere.

Interessant macht es bestimmt, dass Nelson Mandela hier auch mal insass. Eine angenehme Möglichkeit Südafrikas Geschichte etwas näher zu kommen.

thumb_IMG_2058_1024

Advertisements

One thought on “Auf halbem Weg

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s