Mei des is aber schen

Servus liebe Freunde, wir sind in Österreich. Die Inn ist saukalt, Radler schmeckt und Käsekreiner sind einfach yummie. Nach den ersten Tagen lassen sich sogar schon die ersten Schlüsse aus unseren Camping-Erfahrungen ziehen. Hier eine erste Bilanz:

Wildcamping: es gaffen keine Nachbarn höchstens neugierige Kühe, Wildcamping kostet nichts, WC in unmittelbarer Nähe (pee where you want or how to shit around the world).

vs.

Campingplatz: richtige Dusche nach drei Tagen, ist denn Wildcamping legal? Die Lizenz zum Schlafen kostet.

Der allererste Apero

Der allererste Apéro (Danke Helen und Vany)

eiskalt

Die eiskalte Inn aka unsere erste Dusche

Krimmer Wasserfälle 1

Krimmler Wasserfälle – Haarewaschen angesagt

thumb_IMG_7013_1024

Bus vs. Ferienhaus

Krimmer Wasserfälle 2

Steinbockselfie im Tirol #Bündnerland

thumb_IMG_7026_1024The campers view am Zellersee

thumb_IMG_7028_1024Nick nach nur drei Tage Österreich

Pfiat Di, wir lassen wieder von uns hören.

Advertisements

2 thoughts on “Mei des is aber schen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s